Fakultät Informatik

06.12.2016

Preis für beste Lehre 2016 im Rahmen des Absolventenfestes 2016 verliehen

Alfredo Parra Hinojosa, Thomas Berger, Michael Benedikt Schwarz, Johanna Sophie Steer, Salomon Sickert, Sebastian Josef Bachmaier, Lukas Alperowitz.

Die Fakultät für Informatik vergab anlässlich des Absolventenfestes 2016 den mit je 500 Euro dotierten Preis für die beste Lehre 2016 – eine Auszeichnung für studentische Tutoren und Mitarbeiter, die in der Lehre besonders hervorgetreten sind. Den Preis erhielten die wissenschaftlichen Mitarbeiter Alfredo Parra Hinojosa (Einführung in die wissenschaftliche Programmierung, WS 2015/16), Salomon Sickert (Einführung in die Theoretische Informatik, SS 2016) und Lukas Alperowitz (iOS-Projekt und die damit verbundenen Veranstaltungen) sowie die Studierenden Thomas Berger (Grundlagen: Datenbanken, WS 2015/16), Michael Benedikt Schwarz (Grundlagen: Datenbanken, WS 2015/16), Johanna Sophie Steer (Einführung in die Rechnerarchitektur, WS 2015/16) und Sebastian Josef Bachmaier (Einführung in die Theoretische Informatik, SS 2016).



Foto: Thorsten Jochim