Der Bioinformatiker Prof. Burkhard Rost

Burkhard Rost hat die Entstehung der Bioinformatik als Wissenschaftszweig maßgeblich mitgestaltet. Im Zentrum seiner Forschung steht die strukturelle und funktionelle Analyse des Genoms und Proteoms, was mit der Verarbeitung ungeheurer Datenmengen verbunden ist. Hier gilt Rost weltweit als einer der führenden Forscher. 2008 wechselte er im Rahmen einer Alexander von Humboldt-Professur von der Columbia University, New York an die TU München.
Ein Film der Alexander von Humboldt Stifung: http://www.humboldt-foundation.de