Forschungswerkstatt

In der Werkstatt des ITüpferls arbeiten junge Teams an aktuellen Forschungsprojekten. Eine Fachgruppe oder ein Lehrstuhl präsentiert sich für ein Jahr. So bleibt das ITüpferl auch bei häufigen Besuchen spannend: Durch den jährlichen Wechsel ist stets aktuelle Forschung aus unterschiedlichen Bereichen erlebbar.

Aktuelle Projekte im ITüpferl

Liberouter

Do-it-yourself-Netzwerkplattform, die auf opportunistischen Netzwerktechnologien basiert. Das Liberouter-Netzwerk ist ein vollständig offenes Nachbarschaftsnetzwerk, das auf direkten Kontakten zwischen Geräten basiert und unabhängig vom Internet arbeitet.

Die virtuelle Fabrik

Ein Prototyp, der physikalische Geräte (IoT) mit virtuellen Objekten (Hologrammen) verbindet. Benutzer können das Microsoft Hololens Headset tragen und versuchen, ein Hologramm zu steuern, das eine industrielle Maschine darstellt, indem sie mit Sensoren und Aktoren in der Nähe interagieren.

Echtzeit-Sensordatenvisualisierung

In unseren Büros sind mehrere Boards mit Sensoren im Einsatz. Die gesammelten Daten werden am Bildschirm mit einem dynamischen Echtzeit-Dashboard visualisiert.

TourRec

Ein Empfehlungssystem, das individuelle Reisen für Einzelpersonen und Gruppen vorschlägt.

APPetite

Eine mobile Anwendung, die untersucht, ob Feedback aus einem sozialen Netzwerk eine Verhaltensänderung hin zu gesünderen Essgewohnheiten unterstützen kann. APPetite wurde im Rahmen des BMBF-Enable-Clusters entwickelt. Die Anwendung bietet ein bildbasiertes Ernährungstagebuch, Bewertungsfeedback zu Gesundheits- und Geschmacksattributen der Benutzerbeiträge und Rezeptempfehlungen, die auf der kollektiven Intelligenz der Menge basieren.

Automatisiertes IoT-Gerätemanagement

Intelligentes Display mit Sprachsteuerung zur freihändigen Erfassung von IoT-Geräten im Backend. Das Backend bietet einen zentralen Überblick über alle verteilten Geräte und den Administrator, der die Gerätekonfiguration aktualisieren kann, die automatisch auf dem IoT-Gerät hochgeladen wird. Demo-Video: www.youtube.com/watch

Berührungslose und drahtlose Authentifizierung via VLC

Wir verwenden VLC für Maschine-zu-Maschine Kommunikation, um das Einrichten von WLAN Netzwerken zu vereinfachen. Unser System verschlankt die Verwaltung von Anmeldedaten und ermöglicht ein "berührungsloses" Authentifizierungserlebnis in einer begrenzten Reichweite, ohne manuelle Verteilung und mühsame Eingabe von Passwörtern für die Anmeldung.

Intelligente Glühbirne

Eine intelligente Glühbirne wirbt für lokale Dienste und ermöglicht die Gerätekopplung über VLC-Lichtsignale.

Weiterverarbeitung von Umweltdaten

Mit Hilfe ihrer Sensoren messen Mikrocontroller eine große Menge von Umweltdaten. Anwender senden von ihrem Laptop aus Skripte an solch einen Mikrocontroller. Basierend auf den Anweisungen in den Skripten führt der Mikrocontroller Berechnungen auf den von ihm erfassten Daten aus. Ergebnisse der Berechnungen werden an den Laptop des Benutzers zurückgeschickt.