Fakultät Informatik

Graduiertenkollegs und -schulen

Ein Graduiertenkolleg ist ein Promotionsprogramm für Studierende mit Hochschulabschluss. Es bietet die Möglichkeit, eine Doktorarbeit in einem kollaborativen Forschungsumfeld zu erstellen. Graduiertenkollegs integrieren die damit verbundenen Forschungen zu einem übergeordneten Forschungsprogramm. So beteiligen sich die Kollegiaten aktiv an einem strukturierten begleitenden Lehrprogramm.

Betreut werden die Kollegiaten von Professoren der veranstaltenden Hochschulen. Diese bieten Forschungsthemen innerhalb des Forschungsprogramms des Kollegs an.

Die Kollegiaten werden durch großzügige Stipendien unterstützt. Mittel zum Reisen und zum Besuch von Tagungen sind ebenfalls vorhanden.

Graduiertenkollegs werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert. Jede deutsche Hochschule kann Graduiertenkollegs zu jedem Thema beantragen - der Wettbewerb um die begehrten Stipendien ist groß.

Weitere Informationen sind auf den Seiten der  Deutschen Forschungsgemeinschaft erhältlich.

 

 Graduiertenkollegs

 Graduiertenschulen

 

Ansprechpartner


Prof. Helmut Seidl

02.07.054
 seidl(at)in.tum.de

+49 89-289-18155

Sprechstunden