Fakultät Informatik

Mädchen machen Technik

Wiegen, sortieren, Blumen, geheime Nachrichten, Ameisen und Labyrinthe

Informatik kennst Du von alltäglichen Dingen, wie z.B. WhatsApp, Snapchat & Co. Du möchtest eigentlich nur eine Nachricht schnell und geheim verschicken, damit nur Deine Freundin die Nachricht verstehen kann. Schon in diesem Satz ist aber schon ganz viel Informatik versteckt. Irgendwer hat Programm wie WhatsApp, Snapchat & Co. ja erdacht, geschrieben ... Ja, OK „ DIE Informatik - ist doch nur für Hacker & Nerds!“ ...

Du kennst dieses Klischee und bist sogar davon überzeugt? Aber Informatik ist doch so viel mehr als das. Mach’ doch mal mit bei einem unserer Projekte und erfahre die Vielfalt der Informatik. Und du wirst merken: Informatik ist überall, Informatik ist spannend, Informatik macht Spaß und ... Informatik kann ich auch

 

Im Rahmen des Ferienprogramms  Mädchen machen Technik, bietet die Fakultät für Informatik unterstütz von SAP Young Thinkers zwei Kurse an:

Smart Gardening - eine App für den "grünen Daumen" lässt Blumen blühen

Verdursten oder vertrocknen bei dir zuhause regelmäßig die Zimmerpflanzen? Weißt du auch nie genau, wann der richtige Zeitpunkt zum Gießen ist und welcher Standort der beste für deine Pflanzen ist? Dann kann dir die Informationstechnologie (IT) weiterhelfen. Mithilfe von Sensoren, Mikrochips und der Programmiersprache Snap! kannst du dir eine eigene App bauen, die mit den Pflanzen kommuniziert und dich so bei deinen Gartenprojekten unterstützt. So erreichst du in drei Tagen gleich dreierlei: Du lernst moderne IT kennen, sammelst Erfahrungen im Programmieren und entwickelst ganz nebenbei einen grünen Daumen.

Wann? 01. bis 03.08., jeweils 9:30 bis 16:00 Uhr
Wo? Forschungscampus in Garching, Boltzmannstraße 3
Wer? Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren

30€ / 27€ (Ferienpass)
(plus 20 € für den "grünerDaumenMikrocontroller" incl. Sensoren & App zum Mitnehmen, für deine Pflanzen daheim!)

 

 

Spielerisch programmieren lernen mit Ameisen

Du übernimmst die Rolle eines Ameisenvolkes, das in einer virtuellen Welt auf Nahrungssuche geht. Gespielt wird hierbei aber nicht mit Maus und Tastatur, sondern mit Hilfe eines Programmcodes, der das eigenständige Verhalten jeder Ameise kontrolliert. So bringst du - während du selber Schritt für Schritt das Programmieren lernst - deinen Ameisen bei, viele Herausforderungen zu meistern, z.B. Zucker und Äpfel zu sammeln, den Ameisenbau zu verteidigen oder sich gegen hungrige Käfer zu behaupten. Weil das Lernspiel dir von Anfang an anhand einer echten Programmiersprache das Programmieren beibringt, kannst du dein Wissen sofort auch auf eigene Programme übertragen. Vorkenntnisse brauchst du keine.

Wann? 04.09. bis 06.09., jeweils 9:30 bis 16:00 Uhr
Wo? Forschungscampus in Garching, Boltzmannstraße 3
Wer? Mädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren

30€ / 27€ (Ferienpass)

 

Ansprechpartner

Schnittstelle
Schule-Universität
Fakultät für Informatik

Robert Heininger
Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Dipl.-Kfm. (FH)

E-Mail:  schule(at)in.tum.de

Tel. +49 (0)89 289 - 17826
Fax. +49 (0)89 289 - 17824