Fakultät Informatik

Master Studiengänge

Spitzenkräfte

Nach dem Bachelor-Abschluss können Sie im Master-Studiengang Ihr Wissen vertiefen und sich auf ein Fachgebiet spezialisieren. Mit dem Master verbessern sich Ihre Karrierechancen gleich um ein Vielfaches. Denn Ihr Masterabschluss an einer Elite-Universität ist das Sprungbrett in führende Positionen in Wirtschaft und Wissenschaft.

Praxis im Blick

Der Großraum München zählt weltweit mit zu den bedeutendsten Wirtschaftsstandorten in der Informations- und Kommunikationstechnologie. Entsprechend vielfältig sind die Verbindungen der TUM-Informatik zur Wirtschaft. Die Professoren kooperieren in zahlreichen Projekten mit Unternehmen aus dem IT-Umfeld und Anwendungsbranchen wie der Automobilindustrie, Medizintechnik und dem Dienstleistungssektor. Masterstudierende profitieren von den engen Kontakten: In Projektarbeiten oder Masterarbeiten lernen sie schon frühzeitig den Berufsalltag kennen.

Forschung hautnah

Als TUM-Masterstudentin oder -student sind Sie nah an der Forschung. In nahezu allen Informatik-Feldern wird geforscht.

So finden Sie an der TU München für viele Gebiete der Informatik weiterführende Studienangebote wie beispielsweise im Automobil-, Medizin-, Games-, Finanz-, Simulation-, Bioinformatik- und Managementbereich.

Studiengänge im Profil

Innovationsmotor auf Touren bringen

Interagieren, Erforschen, Spielen - durch interaktive Computerspiele-Technologien

 

 

Wandel der Arbeitswelt mitgestalten

Stets wachsende Datenbestände der Lebenswissenschaften aufbereiten

Erkrankungen visualisieren, Diagnose und Behandlung unterstützen

Komplexe technische Interaktionen meistern

Automobile Sicherheit und Komfort beisteuern

Internationale Karrierechancen verdoppeln

 

Interessenten anderer Hochschulen

Sie haben einen Bachelorabschluss einer anderen Hochschule? Willkommen an der TU München. Sie entscheiden sich für ein forschungs- und praxisorientiertes Studium auf hohem Niveau. Informationen über die Masterstudiengänge, Bewerbungsverfahren und Studienberatung finden Sie hier.

Nach der Einschreibung startet Ihr Masterstudium mit den  Semestereinführungstagen: in eineinhalb Tagen lernen Sie den Campus und das Studentenleben kennen. Zudem bekommen Sie zahlreiche Tipps für die Studienorganisation. Und im Anfänger-Café beraten die Studienberaterinnen die Masterstudierenden, die neu von einer anderen Hochschule an die TUM-Informatik kommen.

München gilt schon lange als die nördlichste Stadt Italiens

Grund genug, dass sich junge Menschen aus Südtirol, aber auch Österreich, Schweiz und Liechtenstein hier wohl fühlen. Immer mehr kommen an die TU München und studieren Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einen der anderen Informatikstudiengänge. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie lernen ein anderes Land kennen und sind gleichzeitig schnell zu Hause. Und das Studium verspricht  beste Qualität: Die TUM-Informatik gehört zu den besten in Europa.

Als Bewerberin oder Bewerber aus Österreich, Schweiz, Südtirol oder Liechtenstein gelten die gleichen Bedingungen wie für deutsche Interessenten. Wir kennen die Gegebenheiten in Ihren Ländern und stellen uns im Bewerbungsverfahren darauf ein. Hier finden Sie Informationen über die Studienangebote und das Bewerbungsverfahren.
Übrigens: Die TUM veranstaltet jährlich die  Ferienakademie im Südtiroler Sarntal – zusammen mit den Universitäten Erlangen und Stuttgart. Seit 25 Jahren kommen zwei Wochen lang Studentinnen und Studenten im Sarntal zusammen und diskutieren unter anderem über informatische Themen.