Fakultät Informatik

Verbesserte Studienbedingungen durch Studienzuschüsse

Seit dem Wintersemester 2013/14 erhält die TUM Studienzuschüsse vom Freistaat Bayern zur Verbesserung von Studium und Lehre. Diese Zuschüsse werden zum Teil für zentrale Projekte verwendet; der andere Teil geht direkt an die Fakultäten.

Die Fakultät für Informatik setzt die zugewiesenen Zuschussmittel entsprechend der gesetzlichen Vorgaben ausschließlich zur Verbesserung der Lehre und der allgemeinen Studienbedingungen ein. Als Beispiele hierfür können Personalmaßnahmen wie Tutoren für kleinere Übungsgruppen, ein Infopoint als erste Anlaufstelle für alle Fragen, Verstärkung der Studienberatung, Ausweitung der Betreuung der Studierenden für ein Auslandsstudium, aber auch sachbezogene Aufwendungen wie die Erstellung von Skripten genannt werden.

Studierende bestimmen gleichberechtigt mit, wofür die eingenommen Mitteln verwendet werden. Die Konzepte zur Verbesserung der Studienbedingungen werden von einem eigens eingerichtetes Gremium (Qualitätszirkel), der aus Mitarbeiter der Fakultät und Vertretern der Studierendenschaft besetzt ist, erstellt. Die Studierenden sind auch umfassend in die Durchführung und die Kontrolle der durch Studienzuschüsse finanzierten Maßnahmen eingebunden. Zusätzlich sind die Studierenden eingeladen über eine zentrale Stelle (Referent des Studiendekans) ihre Meinung, Feedback und Beschwerden zur Lehre und den Studienbedingung zu äußern. Aus der Analyse der studentischen Meinungen und Rückmeldungen entstehen Verbesserungsmaßnahmen. Die Studierenden sind auch gebeten, das durch die Studienzuschüsse geschaffene Angebot intensiv in Anspruch zu nehmen. Ferner sind die Studierenden eingeladen, sich bei der Durchführung und Gestaltung der einzelnen Maßnahmen zu beteiligen.

Informationen, Einzelheiten und aktuelle Meldungen zu den einzelnen Maßnahmen entnehmen Sie bitte dem  Konzept zur Verwendung der Studienzuschüsse und dem  Katalog der Maßnahmen für den Zeitraum WS 2014/2015 bis Ende 2016.

Für Fragen zur Qualitätssicherung, zum Einsatz der Studienzuschüsse und zur Durchführung der Maßnahmen wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin Frau Birgit Rosenbaum.

 

Ansprechpartner

Referentin für Qualitätssicherungsmaßnahmen und studiengangsübergreifende Querschnittsaufgaben im Bereich Studium und Lehre
Birgit Rosenbaum

02.07.037
 rosenbau(at)in.tum.de

+49 89-289-18193

Sprechstunden