Fakultät Informatik

ISAR

Integrierte System- und Anwendungsanalyse für massivparallele Rechner im Petascale-Bereich.

Ziele

Massivparallele Rechner, wie sie im Rahmen der  Gauß-Allianz deutschen Wissenschaftlern zur Verfügung stehen und in  PRACE europaweit Rechenleistung im Petaflops-Bereich bieten sollen, sind ein sehr teures Forschungsmittel. Die vorhandene Rechenzeit muss möglichst effektiv genutzt werden. Hierzu ist eine kontinuierliche Suche nach Optimierungspotential sowohl auf System- und auch auf Anwendungsebene erforderlich.

Das Ziel des dreijährigen  BMBF-Projekts ISAR ist eine skalierbare integrierte System- und Anwendungsanalyse für den Einsatz in Produktionsumgebungen auf der Basis von  Periscope zu realisieren. Sie zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Realisierung einer Systemüberwachung zur Erkennung von Fehlerzuständen, Ineffizienzen auf Systemebene sowie ineffizienter Anwendungen.
  • Automatische Leistungsanalyse für hochparallele Anwendungen zur Erkennung detaillierter Leistungseigenschaften.
  • Ausführung der Leistungsanalyse während der Programmausführung. Dies erlaubt die selektive Erfassung von Leistungsdaten und vermeidet die Speicherung von Gigabytes von Trace- und Profiling-Daten.
  • Hohe Skalierbarkeit durch Einsatz mehrerer verteilter Analyseagenten entsprechend der Größe und Zahl der zu überwachenden Ressourcen bzw. Anwendungsprozesse.
  • Hohe Frexibilität durch formalen Spezifikation von Eigenschaften und Suchstrategien.
  • Integration in die existierenden Benutzerschnittstellen  Nagios und  Grid Monitor für die Systemüberwachung bzw. die  Parallel Tools Platform für die Anwendungsanalyse.
  • Weitergabe von erkannten Anwendungseigenschaften aus der Systemüberwachung an die Anwendungsanalyse zur gezielten detaillierten Leistungsanalyse der parallelen Anwendung.
  • Berücksichtigung von Systemeigenschaften bei der Leistungsanalyse von Anwendungen.

Partner

LRR/TUM
Lehrstuhl für Rechnertechnik und Rechnerorganisation/TUM
IBM
IBM Deutschland
RZG
Rechenzentrum Garching of the Max Planck Society and the IPP
ParTec
ParTec Cluster Competence Center GmbH
LRZ
Leibniz Rechenzentrum
 

Ansprechpartner