Fakultät Informatik

Abschlussarbeiten im Ausland

Viele Studierende würden gerne ihre Bachelor- bzw. Masterarbeit mit einem Aufenthalt im Ausland verknüpfen würden. Doch wo und wie anfangen? Der Menüpunkt ''Abschlussarbeiten im Ausland'' geht speziell auf diese Thematik ein. Die folgenden Angebote richten sich somit an alle Studierenden, die ihre Master- oder Bachelorarbeit im Ausland anfertigen möchten.

Zwei Betreuer notwendig

Grundsätzlich müssen für eine derartige Arbeit immer zwei Betreuer gefunden werden: einer an der TU München und einer an der ausländischen Universität bzw. Forschungseinrichtung. Aus diesem Grund empfehlen wir, schon frühzeitig (4-6 Monate im Voraus) mit einem in Frage kommenden TUM Lehrstuhl Kontakt aufzunehmen und die prinzipielle Betreuungsbereitschaft abzuklären. Auf diesem Weg kann man gleichzeitig auch Empfehlungen für die Wahl der Partneruniversität erhalten.

Aufgaben der/s TUM Betreuer/in

Aufgaben der/s TUM Betreuer/in

Eine Abschlussarbeit außerhalb der TUM muss immer ein/e Professor/in der IN.TUM, der/die offiziell die Themenstellung vertritt und somit die Arbeit beim Prüfungsausschuss anmeldet und am Ende die Note vergibt.

Während der Zeit kann hier natürlich eine enge Zusammenarbeit mit der Institution außerhalb der TUM stattfinden und ein Notenvorschlag eingeholt werden. Bitte beachten Sie auch, dass das Datum der Präsentation der Abschlussarbeit ebenfalls abgefragt wird, idealerweise sollte auch der/die offizielle Themensteller/in bei der Präsentation (virtuell) anwesend sein.

Individuelle Organisation ohne Programm

Individuelle Organisation ohne Programm

Abschlussarbeiten im Ausland können auch immer ohne Unterstützung eines Austauschprogrammes nach individueller Absprache mit den beteiligten Lehrstühlen bzw. Betreuern auf beiden Seiten durchgeführt werden. Dies erfordert zwar mehr Eigeninitiative und Organisationstalent, stellt aber durchaus eine sinnvolle Option dar, um den Aufenthalt an der persönlichen Wunschuniversität oder Forschungseinrichtung zu realisieren. Am besten kontaktieren Sie dafür direkt den Lehrstuhl Ihrer Wahl, um die entsprechenden Rahmenbedingungen abzuklären.

SIROP Research Network - Projekte für Studierende

SIROP Research Network - Projekte für Studierende

Um eine passende Abschlussarbeit zu finden, kann auch ein Blick auf die Seiten des SIROP Research Network helfen. Die Ausschreibungen von renommierten Universitäten und Forschungsinstitutionen (u.a. TUM, ETH, LMU, CERN etc.) finden Sie in der  SIROP Website.

Abschlussarbeiten über das ERASMUS Programm

Abschlussarbeiten über das ERASMUS Programm

Durch die Einfachheit des Bewerbungsablaufs und die etablierten Strukturen ist für eine Abschlussarbeit im europäischen Ausland besonders das ERASMUS Programm zu empfehlen. Kontaktieren Sie hierzu  Martina von Imhoff, falls eine ERASMUS Partneruniversität der Fakultät für Informatik für Sie in Frage kommt. Dies ist auch außerhalb der regulären Fristen möglich. Sie erhalten somit auch das ERASMUS Stipendium und werden in die Betreuungsstrukturen für Austauschstudierende an der Gastuniversität mit eingebunden. s.  ERASMUS Programm

Über das ERASMUS Praktikum Programm können Sie sich auch Abschlussarbeiten als Forschungspraktika fördern lassen. Jede europäische Universität kommt dabei in Frage! Sie müssen sich nicht an der Partnerkatalog der Informatik halten. Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie  hier. Eine Bewerbung ist bis vier Wochen vor Auslandsaufenthalt möglich.

Achtung: Es geht nur um eine finanzielle Unterstützung, nicht um eine Platzvermittlung!

Abschlussarbeiten über TUMexchange

Abschlussarbeiten über TUMexchange

Für einen Forschungsaufenthalt an einer ausländischen Hochschule müssen Sie in der Regel keine Studiengebühren zahlen. Da mit dem TUMexchange Programm kein Stipendium für Lebenshaltungskosten verknüpft ist, sondern ausschließlich der Erlass der Studiengebühren, werden Studienvorhaben mit einer konkreten Kurswahl bevorzugt. Eine Bewerbung bei TUMexchange für ein reines Forschungsvorhaben ist auf Grund dieser anderen Zielgruppe nicht zu empfehlen. Hier ist die individuelle Organisation die bessere Option. Sie können aber wohlmöglich von den bestehenden Kontakten profitieren, indem Sie  Martina von Imhoff kontaktieren und/oder in die Beratung kommen.

Stipendien für Abschlussarbeiten

Stipendien für Abschlussarbeiten

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) stellt den Universitäten über das PROMOS Programm direkt Mittel zur Verfügung, über die kurzfristige Vorhaben im Ausland, wie Abschlussarbeiten oder Praktika, gefördert werden können. Zum 1.6. (Vorhaben im zweiten Halbjahr) oder 1.12. (Vorhaben im ersten Halbjahr) eines jeden Jahres können sich interessierte Studentinnen und Studenten beim TUM International Center bewerben. Auch internationale Studierende können sich bewerben. Die PROMOS Ausschreibung der TUM finden Sie  hier.

Zusätzlich bietet der DAAD das Programm  Internationale Forschungsaufenthalte in der Informationstechnologie (FITweltweit) an. Studierende und Doktoranden im Bereich der Informatik können im Rahmen der Masterarbeit oder Promotion für einen Zeitraum von ein bis sechs Monaten Forschungsarbeiten im Ausland durchführen. Die Stipendienlaufzeit kann flexibel gewählt werden, damit sich der Auslandsaufenthalt optimal in den aktuellen Forschungsplan und die mittelfristige Karriereplanung einbinden lässt.

Eine weitere Möglichkeit stellt die Förderung von  auslandsbezogenen Studienvorhaben der TUM dar. Vorhaben im außereuropäischen Ausland werden bevorzugt. Die Bewerbungsfrist ist immer Ende September rückwirkend für die bereits zurückliegenden Monate sowie das zukünftige Quartal. Für Vorhaben in der ersten kalendarischen Hälfte ist eine Bewerbung also reaktiv möglich! Auch internationale Studierende können sich bewerben.

Für Vorhaben innerhalb der EU bzw. in den assoziierten Ländern (Island, Norwegen, Liechtenstein, Schweiz und Türkei) bietet sich das ERASMUS Programm an. (s.o.)

Eine Auflistung von möglichen Stipendiengebern finden Sie über die  Stipendienbörse der TUM sowie über den deutschen  Stiftungsindex wie auch  mystipendium.de. Genauere Details zu den Förderprogrammen entnehmen Sie bitte den dortigen Angaben.

 

Aktuelle Ausschreibungen

Aktuelle Ausschreibungen von Partneruniversitäten und Forschungsinstituten finden Sie links in der Menüleiste.