anticache

Prof. Krcmar, Prof. Bichler, Dr. Wiesche top platziert

21.01.2019

Magazin WirtschaftsWoche veröffentlicht Ökonomen-Ranking


Welche Betriebswirtschaftler im deutschsprachigen Raum besonders gut forschen hat das Fachmagazin WirtschaftsWoche (WiWo, 18.01.2019) in einem exklusiven Ökonomen-Ranking veröffentlicht. Erstellt wurde es vom Forschungsinsititut KOF der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich und dem Düsseldorf Institute for Competition Economics (DICE). Wertungsgrundlage waren Publikationen in renommierten Fachzeitschriften. Ein Team von KOF und DICE durchforstete rund 860 Journals und vergab für jeden Beitrag eine nach der Reputation der Zeitschrift gewichtete Punktzahl, erstellte Ranglisten und nahm Kontakte zu Forschern auf. Das Ergebnis ist laut WiWo eine detaillierte Leistungsschau der Wissenschaft im Fach BWL.

In der Auflistung "Überflieger der BWL", welche die 100 forschungsstärksten Betriebswirte aus dem deutschsprachigen Raum von 2014 bis 2018 abbildet, belegt Prof. Helmut Krcmar, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, Platz eins. Auf Platz drei befindet sich Prof. Martin Bichler, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Entscheidungstheorie. Krcmar-Mitarbeiter Dr. Manuel Wiesche nimmt Platz 25 ein.

Im Ranking des wissenschaftlichen Lebenswerkes von Betriebswirten (Deutschland, Österreich, Schweiz) unter dem Titel "Die Lanfgrist-Stars der BWL" steht Prof. Krcmar an zweiter Stelle, Prof. Bichler belegt Platz 12. Dr. Wiesche kommt dagegen als "Junger Wilder" unter den forschungsstärksten Betriebswirten unter 40 Jahren (2014 bis 2018) zum Zuge: hier gehört ihm Platz 16.

Mehr dazu