Ehrendoktorwürde der Masaryk University in Brno

2009 |

Esparza, Javier

Javier Esparza, Informatikprofessor der Technischen Universität München (TUM), erhielt am 23. Oktober 2009 die Ehrendoktorwürde der Masaryk University in Brno. Die zweitgrößte öffentliche Universität der Tschechischen Republik zeichnete damit Esparzas exzellente wissenschaftliche Arbeit aus.

„Damit würdigen wir die jahrelange, intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Professor Esparza und seinem Lehrstuhl an der Fakultät für Informatik der TU München“, sagte Professor Antonin Kučera, Prodekan der Fakultät für Informatik der Masaryk University. Begonnen hat die Kooperation mit einem Humboldt-Stipendium; daraus wuchs eine Institutspartnerschaft der Alexander von Humboldt-Stiftung. Damit werden längerfristige Kooperationen zwischen deutschen und ausländischen Forschungsgruppen finanziell unterstützt. So entstanden aus der Zusammenarbeit viele gemeinsame Publikationen, und der wissenschaftliche Nachwuchs profitiert von den häufigen wechselseitigen Besuchen.

Javier Esparza ist Inhaber des Lehrstuhls für Grundlagen der Software-Zuverlässigkeit und theoretische Informatik sowie Geschäftsführender Direktor des Instituts für Informatik der TU München. Außerdem leitet er als wissenschaftlicher Direktor die Sommerschule Marktoberdorf. Zuvor war er als Professor an der Universität Stuttgart und an der University of Edinburgh tätig. Esparza forscht an mathematischen Methoden, die dazu dienen, die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Softwaresystemen zu gewährleisten.