#hackaTUM_COdev1d19 - erster online Hackathon der Fakultät

550 Bewerbungen in weniger als zwei Wochen


Eigentlich findet der offizielle Hackathon der Fakultät für Informatik "hackaTUM" seit 2016 immer im November im Gebäude der Fakultät statt. Aber im Zuge der Corona-Pandemie gab es vom 17. bis 19. April eine "Sonderausgabe", die online stattfand: #hackaTUM_COdev1d19. Innerhalb von zwei Wochen haben sich 550 Bewerber*innen registriert. In der Veranstaltung galt es in Teams zu arbeiten und sich in vier Themenbereichen zu messen: Gesundheit (Healthcare), Verwaltung & Gesellschaft (Government & Society), Wirtschaft (Business) und Bildungswesen (Education). Laut den Veranstaltern, Doktoranden des Lehrstuhls für Software Engineering betrieblicher Informationssysteme (Prof. Florian Matthes), gingen die meisten Anmeldungen für den Bereich Healthcare ein. In Gruppen von zwei bis vier Personen, die über die Community-Plattform "Discord" Kontakt hielten, tüftelten die Teilnehmer*innen von Freitagvormittag bis Sonntag an Lösungen. 64 Beiträge wurden eingereicht. Eine Jury beurteilte diese, wobei jedes Team drei Minuten lang seine Arbeit präsentieren und zwei Minuten lang Fragen beantworten konnte ("Project pitches"). Als Preise winkten iPads und Kindle Paperwhites. Die Gesamtsieger bekamen zusätzlich zu einem iPad ein Apple Smart Keyboard for iPad.

GEWINNER

Healthcare track:
1. BrEx
2. Pool Party

Education track:
1. ClassAct
2. The Contamination Collaboration (Toolinder)

Business Track
1. QR Cart
2. SmartQ

Government & Society track:
1. itda TUM
2. COVID.radar

Gesamtsieger: QR Cart

Alle Projekte können hier eingesehen werden

JURY

Gesamtsieger:

  • Prof. Florian Matthes, Chair for Software Engineering for Business Information Systems, TUM
  • Prof. Jörg Ott, Chair for Connected Mobility, TUM

Healthcare track:

  • Christoph Piller, Vice President Life Science & Healthcare, msg systems ag
  • Dr. Stefan Toman, Software Engineer, Google
  • Patrick Melchner, Cloud Solution Architect, Microsoft
  • Ekrem Namazci, Data & AI Lead, Microsoft

Education track:

  • Dr. Hans Pongratz, Senior Vice President for IT-Systems and Services (CIO) TUM
  • Prof. Maria Bannert, Teaching and Learning with Digital Media, TUM School of Education
  • Aylin Aslaner, Segment Leader - Higher Education & University Clinics, Microsoft
  • Zaim Sari, Student representative on TUM's Senate, Board of Trustees and Faculty Council TUM
  • Andreas Wilhelmer, Student representative on Faculty Council Informatics TUM

Business track:

  • Sonja Görlich, Cloud Solution Architect, Microsoft
  • Joan Perez Guerrero, Engineering Manager for Mobile Labs, Sixt
  • Gonzalo Munilla Garrido, PhD candidate in Distributed Ledger Technology & Privacy Preservation

Government & Society track:

  • Julia Christiansen, Digital Transformation Manager, City of Munich
  • Marcus Möller, Lead Project Manager, Public Sector Branch, msg systems ag
  • Snorre Alexander Husby, Senior IT-Consultant/Associate Manager, Netlight

WORKSHOPS

  1. Working with COVID-19 Cases Dataset (Patrick Holl, TUM / fusionbase)
  2. Effective Remote Working Strategies (Kehinde Fawumi, Netlight)
  3. Contributing to COVID-19 R&D with MATLAB (Jérémy Huard, MathWorks)
  4. 101 App Hosting on Azure (Sebastian Sproß, Microsoft)
  5. Agile in Action (Thiemo Kersting, Netlight)
  6. Microsoft AI for Good - break-through AI projects for human and earth (Ekrem Namazci, Microsoft)

Workshop Aufzeichnungen gibt es hier