Hirzinger, Gerhard


Honorarprofessor Gerd Hirzinger (DLR Oberpfaffenhofen) wurde mit dem Karl-Heinz-Beckurts-Preis ausgezeichnet, der für die Förderung der Partnerschaft zwischen Wissenschaft und Wirtschaft verliehen wird. Damit wurde seine langjährige Arbeit bei der Entwicklung intelligenter Roboter gewürdigt. Die vornehmlich für die Raumfahrt entstandene Technologie hat er erfolgreich in die Industrie-Robotik wie auch in die Medizintechnik transferiert. Gerd Hirzinger gelang es erstmals, Roboter im All, auch bei langen Laufzeiten der Signale, fernzusteuern.

Er teilt sich den Preis mit Prof. Anke Timm (Karlsruhe), Prof. Wolfgang Steglich (LMU München) und Prof. Wolfgang Schlegel (Heidelberg). Der mit insgesamt 180 000 DM dotierte Preis wurde am 13. Dezember 1996 in München verliehen.