Server- und VM-Betrieb

Die RBG stellt virtuelle Maschinen für Lehrstühle bereit.

Für Infrastruktur

Virtuelle Maschinen für Lehrstuhl- und Servicebüroinfrastruktur können im ESX der RBG betrieben werden. Entsprechende VMs sind nicht für ressourcenintensive Aufgaben intendiert. Die standardmäßig vergebenen Ressourcen (2 CPUs, 2GB/4GB RAM) können bei Bedarf erweitert werden.

Das ESX der RBG besteht aus zwei hoch redundanten Clustern, welche über zwei physikalische Räume verteilt sind. Eigene VMs können vom Lehrstuhladmin oder EDV-Betreuer über ein Webinterface kontrolliert werden. Das Interface unterstützt Remote Desktop Zugriff auf die VMs. Zu allen VMs wird automatisch ein tägliches Backup erzeugt. Snapshots vom Maschinenstatus können beantragt werden.

Informationen zur Beantragung von Infrastruktur-VMs finden sich in unserem Benutzerwiki.

Für ressourcenintensive Berechnungen

Für ressourcenintensive Aufgaben bietet die RBG die Möglichkeit, Computeserver zu reservieren. Computeserver basieren auf Containern und erhalten von Haus aus wesentlich mehr Ressourcen als die Infrastruktur-VMs im ESX der RBG. Während Compute-VMs temporär zur Verfügung gestellt werden, werden Infrastruktur-VMs langfristig zur Verfügung gestellt.

Computeserver können bei der RBG beantragt werden. Details zur Beantragung finden sich in unserem BenutzerWiki.

Hardware-Hosting

Die RBG bietet an, Hardware von Lehrstühlen und Servicebüros zu hosten. Hierfür stehen 19 Zoll Racks in den Serverräumen der RBG zur Verfügung.

Die RBG bietet hier einen Colocation-Service, kümmert sich also um die Unterbringung und die Netzanbindung der Server. Bei Interesse wenden Sie sich gerne über rbg@in.tum.de / rbg@ma.tum.de an uns, um ein persönliches Gespräch zu vereinbaren.

DNS

DNS Einträge für Server können über die Struktur-DB angelegt werden. DNS Einträge können für die Domains der Fakultäten erstellt werden, also .ma.tum.de bzw. .in.tum.de, oder in einer Lehrstuhl- und Servicebüro-spezifischen Subdomain.

Subdomains

Subdomain für Lehrstühle und Servicebüros können über rbg@in.tum.de / rbg@ma.tum.de beantragt werden. Die gewählte Subdomain sollte einen starken Bezug zum jeweiligen Lehrstuhl oder Servicebüro haben und besteht entweder aus den Initialen oder einer Abkürzung des jeweiligen Lehrstuhls oder Servicebüros, z.b. .rbg.in.tum.de.

DHCP

Über die StrukturDB können statische DHCP-Einträge von Lehrstuhladmins und EDV-Betreuern selbst angelegt werden. Die sogenannten Hosteinträge ordnen einer MAC-Adresse eine statische IP-Adresse zu.

Beim Bedarf von Subnetzen mit dynamisch vergebenen DHCP-Einträgen für Lehrstühle oder Servicebüros wenden Sie sich gerne über rbg@in.tum.de / rbg@ma.tum.de an uns. Wir beraten gerne!

NAS

Die RBG stellt Lehrstühlen und Servicebüros Fileserver als NAS zur Verfügung.

Was muss ich darüber wissen?

Die RBG bietet bis zu 10 TB Fileserver-Kapazität je Lehrstuhl oder Servicebüro. Auf die Fileserver kann via NFSv3 und SMB zugegriffen werden. Dies ist aus dem Lehrstuhlnetz und über das Lehrstuhl-VPN möglich. Benutzer und Nutzergruppen werden aus dem LDAP der RBG übernommen und können über die StrukturDB verwaltet werden. Das NAS wird täglich von Seiten der RBG gesichert.

Ich möchte ein NAS für meinen Lehrstuhl oder Servicebüro nutzen

Gerne beraten wir Sie zur Konzipierung Ihres eigenen Fileservers in einem persönlichen Gespräch. Nehmen Sie hierzu gerne Kontakt über rbg@in.tum.de / rbg@ma.tum.de zu uns auf.

Wie können Daten aus der Sicherung wiederhergestellt werden?

Das NAS der RBG wird via IBM Spectrum Protect gesichert. Bitte geben Sie uns möglichst zeitnah mit einer Mail an rbg@in.tum.de / rbg@ma.tum.de Bescheid, wenn Sie Daten wiederhergestellt haben möchten. Wir benötigen als Informationen den Pfadnamen und das Datum, zu dem das Backup wiederhergestellt werden soll.

VPN ins Lehrstuhlnetz

Für jeden Lehrstuhl und jedes Servicebüro steht ein eigenes VPN zur Verfügung, um von zu Hause oder unterwegs auf Lehrstuhlinfrastruktur zu zugreifen. Wenn für Ihren Lehrstuhl oder Ihr Servicebüro noch kein VPN eingerichtet wurde, wenden Sie sich gerne über rbg@in.tum.de / rbg@ma.tum.de an uns!

Lehrstuhlmailserver

Jeder Lehrstuhl benötigt einen Mailserver, an den alle E-Mails, die an einen Host der zu einem Lehrstuhl gehört, adressiert sind. Mit diesem lehrstuhleigenen Mailserver können auch Mailinglisten vom Lehrstuhl selbst erstellt und verwaltet werden.

Alles weitere zu lehrstuhleigenen Mailservern findet sich in unserem Benutzerwiki.