Fakultät Informatik

14.12.2015

Siemens-Preis für Daniel Hugenroth und Tobias Hlavka

Master-Absolventen ihm Rahmen des Absolventenfests geehrt

Im Rahmen des diesjährigen Absolventenfests wurden zwei Master-Absolventen für ihre hervorragende Studienleistung mit dem Siemens-Preis ausgezeichnet.

Daniel Hugenroth befasste sich in seiner Master-Arbeit "HRTP: A Broadcast-Based System for Unobservable Internet Telephony" mit dem Schutz der Privatsphäre im Internet und entwickelte ein besonderes System für die Internet-Telefonie. Dies verschlüsselt nicht nur den Gesprächsinhalt, sondern verbirgt auch, ob gerade ein Gespräch geführt wird und welche Personen miteinander kommunizieren. Bereits zwei Monate vor Abgabe seiner Arbeit hatte Hugenroth eine voll funktionsfähige Version seines Systems erstellt, die dann auch im Rahmen des "Kongress des Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft" von Besuchern erprobt werden konnte.

Tobias Hlavka untersuchte in seiner Master-Arbeit "The dynamic Perspective on Information Systems Project Risk Management from the Vendor's Point of View: An Empirical Study", wie Risikofaktoren sich über verschiedene Phasen eines IT-Projekts hin entwickeln und wie diese Risikofaktoren von verschiedenen Projektcharakteristiken beeinflusst werden. Hlavka beleuchtete ferner, wie das Projektrisiko die Profitabilität in verschiedenen Projektphasen beeinflusst. 

Beide Ausgezeichneten erhalten ein Preisgeld von je 1.000 Euro.