Bewerbung: Masterstudiengänge

Sie haben bereits einen Bachelorabschluss oder befinden sich in der Endphase Ihres Erststudiums? Sie möchten sich im Bereich der Informatik mit einem Master weiterqualifizieren? Dann sind Sie hier genau richtig!
Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Bewerbung für den Master an der Fakultät für Informatik. 

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Studierenden an Fachhochschulen und Berufsakademien, die sehr gute Noten mitbringen und ihr Studium forschungsorientiert fortsetzen wollen.

Zugangsvoraussetzungen (u.a. GRE)

Allgemeine Voraussetzung ist ein Bachelor oder vergleichbarer Abschluss sowie ein Englischnachweis. 
Die studiengangsspezifischen Voraussetzungen finden Sie auf den Bewerbungsseiten des jeweiligen Studiengangs.

Studierende der Bachelorstudiengänge der Fakultät für Informatik finden weitere Informationen in unseren FAQs.

GRE und GATE
Bewerber, die Ihren Hochschulabschluss in Bangladesch, China, Indien, Iran oder Pakistan gemacht haben, müssen einen GRE (General) mit den geforderten Mindestpunktzahlen einreichen. Werden die Mindestpunktzahlen nicht erreicht, kann die Bewerbung nicht berücksichtigt werden.
Die nötigen Mindestpunktzahlen sind:
Verbal Reasoning: keine Mindestpunktzahl
Quantitative Reasoning: 157
Analytical Writing: 3,5
Institution Code: 7806, Department code: 5199 ("all other departments").

Alternativ kann ein Testergebnis (Score Sheet) des indischen GATE Tests eingereicht werden.

Bewerbung und einzureichende Dokumente

Bewerbungsfristen

Wintersemester: 1. Januar bis 31. Mai 

Sommersemester: 1. September bis 30. November 
(nicht möglich für M.Sc. Biomedical Computing, M.Sc. Computational Science and Engineering)

Internationale Bewerberinnen und Bewerber sollten sich bis 31. März, bzw. 31. Oktober bewerben, um genug Zeit für Visumsantrag und Sicherung der Finanzierung zu haben. 

Ablauf der Bewerbung (ab 01.09.2019 digitale Bewerbung)

Die Bewerbung läuft über das Internet-Portal TUMonline

Nach dem Anlegen eines TUMonline-Accounts werden Sie aufgefordert, persönliche Daten und Informationen zu Ihrer Ausbildung einzugeben sowie einzelne Dokumente hochzuladen. Folgende Dokumente müssen im TUMonline-Portal hochgeladen werden:

  • Bewerbungsantrag mit Unterschrift
  • Begründungsschreiben - eine von Ihnen selbst verfasste schriftliche Begründung für die Wahl des Studiengangs und für die Wahl der TU München als Hochschule (max. 2 Seiten) ein tabellarischer Lebenslauf
  • ein Aufsatz zu einem vorgegebenen Thema (ca. 1000 Wörter, s. Bewerbungsseite des jeweiligen Studiengangs, nicht für MSc. CSE) 
  • ein offizielles Transkript über die bisherigen Studienleistungen; ggf. offizielle Übersetzung falls nicht in deutscher oder englischer Sprache vorliegend
  • das dem Hochschulabschluss zugrunde liegende Curriculum (Modulbeschreibungen z.B. in Form eines Modulhandbuchs oder Syllabus) (nicht für MSc. CSE)
  • Formblatt zur Curricularanalyse mit Unterschrift (s. Bewerbungsseite des Studiengangs)
  • Sprachnachweise
  • ggf. GRE oder GATE Test (s. Zugangsvoraussetzungen)
  • ggf. Vorprüfungsdokumentation von uni-assist
  • ggf. studiengangsspezifische Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse, fachspezifische Zusatzqualifikation (z.B. Teilnahme an einem Forschungswettbewerb)
  • ggf. Nachweis der Hochschulsemester (z.B. Exmatrikulationsbescheinigung oder Studienbuch) und Unbedenklichkeitsbescheinigung
  • ein Passfoto
  • Nachweis über Ihren Hochschulabschluss (kann zur Immatrikulation nachgereicht werden)
  • Kopie Ihres Ausweises/Passes
  • Nachweis der studentischen Krankenversicherung (wird erst für die Immatrikulation benötigt)

Für die Bewerbung müssen keine Unterlagen mehr in Papierform eingereicht werden. Erst im Fall einer Zulassung müssen die entsprechenden Unterlagen in Papierform, ggf. auch in beglaubigter Kopie, für die Immatrikulation eingereicht werden.

Besonderheiten internationale Bewerberinnen und Bewerber:

Es gelten besondere Bedingungen für Bewerberinnen und Bewerber aus Bangladesch, China, Georgien, Indien, Iran, Mongolei, Österreich, Pakistan, Südtirol und Vietnam.

Bitte beachten Sie die Vorgaben zur Beglaubigung von Transcripts, Zeugnissen und Sprachnachweisen, insbesondere für nichtdeutschsprachige Dokumente!

Das Immatrikulationsamt prüft Ihre hochgeladenen Bewerbungsdokumente auf Vollständigkeit und Korrektheit. Erst wenn alle Dokumente vollständig und korrekt hochgeladen wurden, erhält die Fakultät Zugriff auf Ihre Bewerbung und kann sie an die Eignungskommission weiterleiten. Dort wird im Eignungsverfahren entschieden, ob Sie direkt zugelassen werden können, zu einem Gespräch eingeladen oder abgelehnt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie in den Studien- und Prüfungsordnungen der einzelnen Studiengänge.

Curricularanalyse

Informationen zum Dokument der Curricularanalyse finden Sie auf der Unterseite des Programms, für das Sie sich bewerben möchten.

Vorprüfungsdokumentation von Uni-assist (VPD)

Bewerberinnen und Bewerber, die ihren Bachelorabschluss in einem Land außerhalb der EU/EWR erworben haben, müssen zusätzlich zur Bewerbung an der TUM eine Vorprüfungsdokumentation (VPD) von uni-assist beantragen. Das heißt, dass Sie eine Onlinebewerbung bei der TUM anlegen und gleichzeitig einen Antrag auf Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist stellen.

Welche Unterlagen müssen bei uni-assist eingereicht werden?

Sie müssen also keine vollständige Bewerbung bei uni-assist für einen spezifischen Masterstudiengang abgeben, sondern eine allgemeine Vorprüfungsdokumentation mit den o.g. Unterlagen beantragen.

Der Antrag auf Vorprüfungsdokumentation bei uni-assist alleine zählt nicht als Bewerbung für einen Studiengang an der TUM.

Interview

Ihr persönliches Gespräch mit einer Professorin oder einem Professor findet an der Fakultät für Informatik in Garching statt und wird etwa 20 Minuten dauern.
Es dient dazu, herauszufinden, ob Sie Ihr Studium voraussichtlich auf wissenschaftlicher Grundlage selbständig, verantwortungsbewusst und erfolgreich abschließen können. Dabei sind insbesondere entscheidend:

  • Ihre besondere Leistungsbereitschaft
  • Ihre Selbsteinschätzung zur Eignung für den jeweiligen Studiengang
  • Ihr Verständnis für Fragestellungen der Informatik bzw. des entsprechenden Faches, Fähigkeit zu wissenschaftlicher bzw. grundlagen- und methodenorientierter Arbeitsweise, Fachkenntnisse aus dem Erststudium (s. Bewerbungsseite des jeweiligen Studiengangs), grundlegende Fachkenntnisse des entsprechenden Fachbereiches
  • Ihre sprachliche Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit

Fachwissenschaftliche Kenntnisse, die erst im jeweiligen Masterstudiengang vermittelt werden sollen, entscheiden nicht. 

Einladung und Termine

Die Gesprächstermine für die Bewerbung werden auf den Bewerbungsseiten der jeweiligen Studiengänge bekannt gegeben. Wunschtermine werden bei der Bewerbung in TUMonline abgefragt, können aber nicht in allen Fällen berücksichtigt werden.  

Die Einladung zu Ihrem eigentlichen Termin bekommen Sie spätestens eine Woche vor dem Termin per E-mail

Achtung! Ein Anspruch auf Ihren Wunschtermin oder auf eine Verschiebung des Termins besteht nicht. Sind Sie aus von Ihnen nicht zu vertretenden Gründen am Tag Ihres Eignungsgesprächs verhindert, so kann Ihnen ein Nachtermin bis spätestens zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn gegeben werden, wenn Sie (per E-Mail) einen Antrag stellen und die Gründe darlegen.

Telefoninterview

Für Bewerber aus dem Ausland (außer Österreich und Schweiz) ist ein Gespräch per Telefon, bzw. über das Internet möglich. Die Termine werden dann mit den Bewerbern persönlich vereinbart. Sie brauchen dafür eine Webcam. 

Für alle anderen gilt: Das Gespräch muss vor Ort geführt werden. Wir bieten keine Telefoninterviews für Bewerber an, die sich für einen Sprachaufenthalt, ein Praktikum o.ä. im Ausland befinden!

Nach der Zulassung

Über Zulassung und auch über die Ablehnung werden Sie per E-Mail informiert. Im Fall einer Zulassung müsse die geforderten Dokumente in Papierform, z.T. als beglaubigte Kopie, beim Immatrikulationsamt  eingereicht werdem. Zugelassene Studierende bekommen per E-Mail Informationen zum Orientierungsprogramm der Informatik, welches vor Studienbeginn stattfindet. 

Auf den Seiten der TU München können Sie sich über Immatrikulation, Studentenwerksbeiträge und Ihre StudentCard informieren.

Verschieben des Studienstarts nach Zulassung

Es ist möglich, den Beginn des Studiums nach erfolgter Zulassung zu verschieben. Sie müssen aber für das Semester, in dem Sie dann Ihr Masterstudium tatsächlich beginnen möchten, eine neue Bewerbung innerhalb der offiziellen Bewerbungsfristen(!) abgeben.

Mehr Informationen zum Verschieben des Studienstarts hier (Nach der Zulassung).