Direktorentagung

Am 29. und 30. November 2016 waren die Schulleiter*innen und Stellvertreter*innen der staatlichen und kommunalen (29.11.) bzw. der privaten (30.11.) Fachoberschulen und Berufsoberschulen (FOS/BOS) in Südbayern zu Gast an der Fakultät für Informatik. Der Ministerialbeauftragte Konrad Maurer folgte hier der Einladung des Studiendekans Prof. Dr. Helmut Seidl und mit ihm 60 Vertreter der staatlichen und kommunalen, sowie 40 Vertreter der privaten FOS/BOS. Getagt wurde im Lebniz-Rechenzentrum, wobei für die Teilnehmer*innen vor allem die aktuellen Informationen aus dem Kultusministerium durch Ministerialrat Günter Liebl und zum neuen LehrplanPLUS durch Thomas Hochleitner vom Staatsinsititut für Schulqualität und Buildungsforschung (ISB) von besonderem Interesse waren. Nach der Mittagpause bot sich den Lehrkräften noch die Möglichkeit, verschiedene Forschungslabore der Fakultät für Informatik zu besichtigen. Im Angebot war neben einer Präsentation zum Thema Augmented-Reality mit der Microsoft HoloLense durch Kai Klinker (I17), auch ein Einblick in aktuelle Experimente mit einem Fahrsimulator durch Matthias Gottlieb (I17). Sehr gut gefiehlen auch die Vorträge von Prof. Dr. Bernd Brügge und seinen Mitarbeitern im ITüpferl. Nach Abschluss des offiziellen Programms konnten die Tagungsteilnehmer*innen gegen 17 Uhr dann noch zwischen einer Führung durch das Leibniz-Rechenzentrum inklusive einer Besichtigung des SuperMUC und einem Besuch im PhotonLab wählen. Die Mehrheit der Schulleiter*innen zeigten sich beeidruckt von diesem Programm und kehrte um manche Inspiration reicher an ihre Schulen zurück.

Bilder von der Direktorentagung