Von Schülerinnen und Schülern selbst gebaute Roboter treten gegeneinander an. Welcher Roboter ist der schnellste? Welcher Roboter kommt mit dem Parcours am besten zurecht? Und welches Team kann mit seinem Roboter das bis zum Wettbewerbstag unbekannte Hindernis bewältigen?

Robotikwettbewerb 2021

In 2020 musste der Wettbewerb leider Corona-bedingt ausfallen, der Kommende wird eine besondere Herausforderung für uns. Bisher wurde der Wettbewerb vom TUMlab organisiert. Die 18. Wiederholung des Wettbewerbs wird wieder von Studierenden der TUM organisiert im Rahmen eines Praktikums am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Fakultät für Informatik unter Leitung von Dr. Robert Heininger und Prof. Dr. Markus Böhm.

Die TUM richtet traditionell einen Robotik-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler von 11 bis 15 Jahren aus. Grundsätzlich treten Teams aus 3-5 TeilnehmerInnen gegeneinander an. Ziel ist es, einen selbst entwickelten Roboter auf einem Parcours entlang einer Linie fahren zu lassen, wobei es verschiedene Hindernisse zu überwinden gilt. Bei der Bewertung spielt sowohl die Zeit als auch die Anzahl der bestandenen Hindernisse eine Rolle. Dieses Jahr steht der Wettbewerb unter dem Motto „Umwelt und Nachhaltigkeit“ und auch der Parcours wird dieses Thema aufgreifen.

Für die TeilnehmerInnen vermittelt der Wettbewerb wertvolle Erfahrungen in den Bereichen Robotik, Programmierung und Teamarbeit. Auch der Spaßfaktor kommt natürlich nicht zu kurz.

Der Wettbewerb wird am Samstag, den 20. März 2021 von 08:30 bis 17:00 in den Räumen der Fakultäten für Mathematik und Informatik in Garching bei München (Forschungszentrum) stattfinden. Begleitend zum Wettbewerb ist geplant, ein Rahmenprogramm für Lehrkräfte, begleitende Eltern und Geschwister anzubieten.

Aktuelle Informationen (auch zum Parcours) finden Sie auch immer auf unserer Internetseite https://www.in.tum.de/robotik-wettbewerb und Instagram https://www.instagram.com/tum.robotikwettbewerb/  

Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, melden Sie sich bitte bis zum 31. Januar 2021 mit einer E-Mail an robotikwettbewerb@in.tum.de an. Pro Schule können grundsätzlich maximal zwei Teams teilnehmen, aus Planungsgründen bitten wir Sie, uns bei der Anmeldung mitzuteilen, wie viele Teams von Ihrer Schule kommen werden. 

Bei Fragen jeglicher Art können Sie uns gerne mit dieser Mailadresse kontaktieren!

Aufgrund der aktuellen Weltgeschehnisse durch den Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) ist eine Planung und Organisation von Veranstaltungen nur unter erschwerten Bedingungen möglich. Wir hoffen natürlich, den Wettbewerb in gewohnter Form mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor Ort ausrichten zu können, aber eine endgültige Entscheidung kann zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht getroffen werden. Es werden verschiedenen Szenarien in Betracht gezogen, um den Wettbewerb unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen stattfinden zu lassen. So ist z. B. noch offen, ob wir ein Rahmenprogramm anbieten können und wie hoch die Teilnehmeranzahl im März sein kann.

Eindrücke der letzten Jahre