Fakultät Informatik

Was sagt die Prüfungsordnung zu den Wahlmodulen?

Wahlmodule Games Design und Sonstiges (Anlage 1E der Prüfungsordnung)

Aus dem Bereich Game Design und dem weiteren Angebot der Technischen Universität München, etwa aus den Fächern Wirtschaftswissenschaft, Soziologie, Psychologie und Ethik, sind mindestens 11 Credits zu erbringen. Dabei müssen mindestens 5 Credits aus dem folgenden Bereich Game Design stammen:

(siehe Liste weiter unten)

 

Was bedeutet das?

Der Wahlbereich "Games Design und Sonstiges" teilt sich in die zwei Bereiche Games Design und Sonstiges auf, aus denen Lehrveranstaltungen belegt werden müssen. Die folgende Tabelle dient der Kurzübersicht zum besseren Verständnis der Prüfungsordnung.

Darstellung Teilbereiche
Teilbereiche Games Design uns Sonstiges


TeilbereichGames DesignSonstiges
ECTSmind. 5 ECTSmax. 6 ECTS
(Die genaue Anzahl ergibt sich aus den 11 ECTS  weniger den ECTS, die im Bereich Games Design erzielt worden sind.)
Inhalte vorgegeben durch Katalog (siehe folgende Liste )Veranstaltungen ausgewählter Fakultäten und auf Antrag (siehe Bereich Sonstiges weiter unten)

Bereich Games Design

IDVeranstaltungTurnusFKZUmfangCreditsPrüfungsdauer
 IN2266 Usability, Usermodellierung und SoftwareergonomieWSW2V + 2Ü575-125 min
 IN2282 Modellierung komplexer drei-dimensionaler WeltenWSW2V + 2Ü575-125 min
 IN2290 GeschichtsweltenWSW2V + 2Ü5***
 IN2302 Virtuelle TrainingsweltenSSW2V + 2Ü5***
 IN2303 Von der Idee zum ProduktSSW2V + 2Ü5***
 IN2331 Open Real Time Games WorkshopSSW2V + 2Ü5***

Anmeldung

Die Veranstaltungen werden teils nicht regelmäßig angeboten. Das aktuelle Angebot findet man im Anmeldezeitraum in TUMonline. Bei der Anmeldung beachten: Einige der Kurse vergeben die Kursplätze während der Semesterferien nach dem Zufallsprinzip anstatt First-Come-First-Serve (Anmeldezeitraum der Veranstaltungen beachten).

Anmerkung

  • Die Liste der Wahlfächer in den Modulkatalogen Games Design und Sonstiges wird vom Prüfungsausschuss laufend fortgeschrieben und aktualisiert
  • Für das Modul IN 2282 müssen das Blender-Modellierpraktikum und die Veranstaltung "Digitale Darstellungsmethoden - Interaktive Visualisierung" belegt werden.
  • Für das mit Modul IN 2283 müssen das Blender-Modellierpraktikum und "Allgemeine Grundlagen der Filmproduktion" belegt werden.
  • Für das Modul IN 2266 muss die Veranstaltung "Usability, Usermodelling und Software-Ergonomie" und ein zugehöriges Praktikum belegt werden.

Erklärung der Fächerkennzeichnungen (FKZ)

  • WP - Wahlpflichtfach
  • W - Wahlfach
  • G - Grundlagenfach; bei mindestens einem Grundlagenfach muss die zugehörige Fachprüfung spätestens im zweiten Fachsemester erfolgreich abgelegt werden.

Bereich Sonstiges

Im Bereich Sonstiges müssen die restlichen, maximal 6, ECTS Punkte vom gesamten Wahlmodulbereich (11 ECTS) erbracht werden.

Im Bereich Sonstiges können Lehrveranstaltungen aus den folgenden Bereichen gewählt werden:

  • Wirtschaftswissenschaft,
  • Soziologie,
  • Psychologie und
  • Ethik.

Passende Lehrveranstaltungen innerhalb dieser Wissenschaftsgebiete finden Sie im Lehrangebot der

Es können alle benoteten Lehrveranstaltungen dieser Institute angerechnet werden. Achtung: Vor der Teilnahme an einer Lehrveranstaltung muss immer die Zustimmung des Lehranbieters (oder Dozenten) eingeholt werden. Nur mit der Einwilligung des Lehrveranstalters kann eine Prüfung abgelegt werden. Zur Anrechnung der Studienleistung bitte nach erfolgreicher Absolvierung der Leistung (sobald sie in TUMonline gültig gesetzt ist) eine kurze, formlose Email an die  Schriftführung.

Nichts passendes dabei? Auf begründeten (formlosen) Antrag hin, können auch Lehrveranstaltungen anderer Wissenschaftsbereiche, die an der TUM unterrichtet werden, genehmigt und anerkannt werden. Der Antrag ist vor Belegung der Veranstaltung an Frau  Prof. Klinker zu richten und bei  Andreas Dippon einzureichen. In dem Antrag ist ein persönlicher Bezug von Games Engineering zur Lehrveranstaltung aufzuzeigen.

Anmerkungen:

  • Inhaltliche Überschneidungen mit anderen Wahlbereichen, wie den Überfachlichen Grundlagen, sollen vermieden werden. In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an die Schriftführung.
  • Sprachen können nur innerhalb der  Überfachlichen Grundlagen anerkannt werden.

 

 

Antragstellung

Antragstellung

Für den Antrag im Bereich Sonstiges bitte folgende Daten einfließen lassen:

  • Angaben zur Person: Name, Matrikelnummer und Kontaktdaten
  • Titel des Moduls
  • Name der anbietenden Fakultät
  • zugehörige Modulnummer
  • eine kurze personenbezogene Begründung zur Anerkennung in Bezug auf das Studienfach "Informatik: Games Engineering"
  • Unterschrift mit Datums- und Ortsangabe

Den Antrag in Papierform zwar an Frau Prof. Klinker richten aber bei  Andreas Dippon einreichen.

 

Studiengangskoordination

Andreas Dippon

Kontakt:
E-mail:  ige-bachelor(at)in.tum.de
Tel.: +49 89-289-17062
Büro: 00.13.037