Fakultät Informatik

Praktikum im Ausland

 

Praktische Weisheit kann nur durch die Schule der Erfahrung gelehrt werden.             

Samuel Smiles

Aktuell: 4 Wochen China - HUAWEI Stipendienprogramm

Das chinesische Technologieunternehmen HUAWEI vergibt  Vollstipendien für einen vierwöchigen Aufenthalt in China (2.-31.03.2013). Im Mittelpunkt der Reise stehen das Kennenlernen der chinesischen Kultur und praxisnahe Einblicke in das größte privatwirtschaftliche chinesische Unternehmen. Online-Bewerbungsfrist: 31.11.2012

Weitere Infos  hier.

Wo gehe ich hin?

Entscheidend sind hier v.a. die Sprachkenntnisse. Im Gegensatz zu einem Studienaufenthalt im Ausland hat man während eines Praktikums nicht die Gelegenheit, die Sprache erst vor Ort richtig zu lernen. Damit man von Anfang an mitarbeiten kann, sollte man die Sprache in Wort und Schrift beherrschen. Oftmals bietet sich es deshalb an, nach einem Studienaufenthalt ein Praktikum anzuschließen. Die Sprachkenntnisse sind dann meist auf einem Stand, dass eine problemlose Kommunikation mit Kollegen möglich ist.

Ausnahme: Firmen, deren Firmensprache Englisch ist, die aber z.B. in Finnland sitzen. In diesen Fällen zählen v.a. die Englischkenntnisse.

Wie finde ich eine Firma?

Ein Auslandspraktikum selbst zu finden, ist natürlich zeitaufwändiger, dafür fallen aber keine Vermittlungsgebühren an, wie bei kostenpflichtigen Anbietern. Hier finden Sie Recherchetipps für selbstorganisierte Auslandspraktika, die Sie mit einem Stipendium kombinieren können, sowie weiterführende Links gewerblicher Anbieter.

  • Über eine deutsche Firma, die auch Dependancen im Ausland hat: Viele große Firmen (z.B. Siemens, BMW,...) gestatten allerdings ausschließlich den eigenen Werkstudenten dieses Privileg zu nutzen, d.h. man müsste bereits in Deutschland für diese Firma arbeiten, um dann in eine Filiale im Ausland geschickt zu werden. Bei manchen Firmen ist es sinnvoller, sich direkt bei der deutschen Tochter im Ausland zu bewerben (z.B. VW in Mexiko).
  • Über eine ausländische Firma in Deutschland: Hier kann man versuchen über eine deutsche Tochter bzw. Filiale in die Hauptstelle im Ausland zu kommen.
  • Beim Career Service der TUM  Jobs und Praktika
  • Studentische Initiativen:
    •  IAESTE München - Praktika weltweit für technische Studiengänge, Bewerbung am besten im Herbst für den Sommer, 20€ Gebühr, 130€ Kaution. Auch unter dem Jahr kann nach Praktika nachgefragt werden.
    •  AIESEC - Praktika weltweit, Gebühr 250€
  • Kostenpflichtige Vermittlung:
  • Über weitere Recherche im Internet, siehe dazu die Linksammlung rechts zu Praktikumsvermittlung, Praktikumsbörse und Kontaktadressen

Wie sollte meine Bewerbung aussehen?

Wichtig sind die jeweiligen Bewerbungsstandards der einzelnen Länder, da es v.a. den Lebenslauf betreffend große Unterschiede gibt. Hierzu gibt es allerdings Bewerbungshandbücher speziell für ausländische Bewerbungen. Muster für den Lebenslauf gibt es  hier, den sogenannten Europass Lebenslauf.

The Vocal Project

Ebenfalls eine sehr gute Adresse zur Vorbereitung von Praktika im europäischen Ausland ist  The Vocal Project, gefördert durch das Lifelong Learning Programm der EU, zur sprachlichen, interkulturellen und landeskundlichen Vorbereitung von Lernaufenthalten im Ausland zu entwickeln. Hierunter fallen insbesondere europäische Auslandspraktika. Sie finden Informationen zu folgenden Themenblöcken: Unterkunft, Notfälle, Reisen, Sozialleben und Arbeiten. Unter letztem Punkt finden Sie wichtige Anhaltspunkte zu der Arbeitskultur und oft weiterführende Links. Zusätzlich sind bei einigen Länder die Themenbereiche um Bankwesen, Arbeitskultur, Ingenieurwesen und Tourismus ergänzt.

Was muss ich für den Auslandsaufenthalt vorbereiten?

Versicherungen

Die Liste der vorzubereitenden Dinge ist natürlich lang. Wichtig ist in jedem Fall das Thema „Versicherungen“. Sollten Sie ein Praktikum innerhalb der EU absolvieren, können Sie den Auslandskrankenversicherungsschutz Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung über die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) nutzen. Besorgen Sie sich die EHIC-Karte (ersetzt das Formular E128), falls diese nicht bereits schon auf der Rückseite Ihrer deutschen Krankenkassenkarte aufgedruckt ist, so dass Ihre deutsche Versicherung die im Ausland in Anspruch genommenen Leistungen direkt bei der Partnerversicherung im Ausland begleichen kann. Sie müssen also nicht in finanzielle Vorleistung treten. Zusätzlich empfiehlt es sich, eine Zusatzversicherung abzuschließen, die Ihnen im Notfall den Rücktransport nach Deutschland ermöglicht.

Für Praktika außerhalb der EU muss eine private Auslandskrankenversicherung abgeschlossen werden. Auch hier sollte auf die Möglichkeit des Rücktransportes nach Deutschland geachtet werden. Sinnvoll ist auch eine Haftpflichtversicherung für eventuelle - von Ihnen verursachte - Schäden innerhalb der Firma, bei der Sie das Praktikum absolvieren.

Visum

Informieren Sie sich früh über die jeweiligen Visumsbestimmungen. Wenn es sich um ein Pflichtpraktikum im Rahmen des Studiums handelt, braucht man meist ein Studienvisum – kein Arbeitsvisum! Die Prüfungsordnung der Informatik sieht allerdings kein Pflichtpraktikum vor. 

Informationen erhalten Sie bei der entsprechenden   Botschaft.

Für die USA ist nicht die Botschaft, sondern bestimmte Organisationen bzw. deren deutsche Partner für die Vermittlung der Einreisepapiere zuständig.

Als Beispiel einer dieser Organisationen sei hier das College Council angeführt. Funktion des Council ist, als Partner der US-Behörden die gesetzlichen Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen für die USA zu gewährleisten und das DS-2019 Formular als Voraussetzung für das Praktikantenvisum auszustellen. Praktikumplätze werden nicht vermittelt!Die Leistung des Council kostet ca. 495 EUR (inkl. 2 Monate Versicherung ).

Spätestens drei Monate vor der geplanten Ausreise sollten Sie die Unterlagen für das Programm „Praktikum USA“ bei Council bestellen. Mehr Informationen gibt es  hier.

Auch die  US Diplomatic Mission to Germany stellt Informationen zum Visum bereit.

Beurlaubung

Für ein Praktikum im Rahmen der Erasmus-Förderung innerhalb Europas können Sie sich beurlauben lassen. Im außereuropäischen Ausland ist eine Beurlaubung bedingt möglich. Bitte im Einzelfall immer beim  Immatrikulationsamt nachfragen. Das Praktikum muss für eine Beurlaubung in jedem Fall mindestens 12 Wochen dauern.

Vorbereitung auf Sprache und Kultur

Im Vorfeld sollten Sie die Sprachkenntnisse, insbesondere berufspezifische Termini, aufgefrischen, so dass Sie gleich einsetzbar sind. Darüber hinaus empfiehlt sich auch die Lektüre über die Verhaltensregeln der jeweiligen Kultur. Die Kenntnis dieser Regeln erleichtern den Einstieg in einen anderen Kulturkreis erheblich. (s.o. als Beispiel  The Vocal Project)

Das  Sprachenzentrum der TUM bietet Kurse in vielen gängigen Sprachen an.  Beim  DAAD können Sie sich zudem für Sprachkursstipendien für Sommersprachkurse an weltweiten Universitäten (den müssen Sie sich selber suchen) bewerben. Nur Englischsprachkurse sind ausgenommen. Bewerbungsfrist ist der 15. Januar.

 

EU-Förderung, Praktikumsvermittlung, Praktikumsbörsen, Kontaktadressen

Förderung

 Erasmus Förderung von Praktika im europäischen Ausland

Vermittlung von Stellen:

Kontaktadressen:

sonstiges:

(Außenhandelsstellen, meist keine Praktikastellen, aber Firmenlisten)