Abschlussarbeit - Themen und Format

Bei der Abgabe Ihrer Thesis ist es wichtig, dass Sie die folgenden Vorgaben des Prüfungsausschuss beachten. 

Betrifft Studierende der Studiengänge:

  • Bachelor: Informatik, Informatik: Games Engineering, Wirschaftsinformatik
  • Master: Informatik, Informatik: Games Engineering, Wirtschaftsinformatik, Biomedical Computing, Automotive Software Engineering, "Robotics, Cognition, Intelligence"
  • Diplom Informatik
  • Aufbaustudium Informatik

Grundsätze guter studentischer Praxis

Bitte beachten Sie den Leitfaden zu den Grundsätzen guter studentischer Praxis.

Formatierung

Allgemeines

  • DIN A 4
  • gedruckt
  • keine handschriftlichen Einträge (abgesehen von Datum und Unterschrift bei der Erklärung auf Seite 2)

Einband

  • Karton (keine Transparentfolie, keine Einbände aus Plastik)

Bindung

  • fest gebunden (keine Lochbindung, Ringbindung bzw. Spiralbindung)

Sprache

  • Für die Angaben auf dem Deckblatt  soll die Sprache verwendet werden (deutsch oder englisch), in der die Arbeit verfasst ist.

Äußeres Deckblatt

  • Technische Universität München bzw. Technical University of Munich, optional mit Logo der TUM.
  • Fakultät für Informatik bzw. Department of Informatics, optional mit Logo der Fakultät.
  • Diplomarbeit in | Masterarbeit in | Bachelorarbeit in Informatik | Informatik: Games Engineering | Wirtschaftsinformatik | Biomedical Computing | Automotive Software Engineering | Robotics, Cognition, Intelligence | ...
    bzw.
    Diploma Thesis in |Master's Thesis in | Bachelor's Thesis in Informatics | Informatics: Games Engineering | Information Systems | Biomedical Computing | Automotive Software Engineering | Robotics, Cognition, Intelligence | ...
  • Titel der Arbeit (in der Sprache, in der die Arbeit verfasst wurde).
    Achtung: Bei Abweichung vom angemeldeten Titel muss der Aufgabensteller / die Aufgabenstellerin den neuen Titel bestätigen.
  • Vorname und Nachname des Bearbeiters / der Bearbeiterin.
  • Bitte beachten:
    Logo der TUM oder der Fakultät sind optional. 
    Keine handschriftlichen Einträge oder sonstige aufgeklebte Logos. 
    Kein Firmenname oder Firmenlogo.

Buchrücken

  • Bearbeiter/in und Kurztitel, aufgedruckt oder dauerhaft befestigt (z.B. Text mit breitem Klebeband aufgeklebt).

Seite 1

  • Wiederholung der Angaben vom Deckblatt.
  • Zusätzlich:
    • Titel der Arbeit sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch.
    • Aufgabensteller/in: bzw. Supervisor: Titel, Vor- und Nachname des/der Aufgabenstellers/in.
    • Betreuer/in/nen: bzw. Advisor/s: Titel, Vor- und Nachname des/der Betreuer/in/nen.
    • Abgabedatum: bzw. Submission date: Abgabedatum (darf nicht handschriftlich sein)
      •  entweder das tatsächliche Abgabedatum 
      •  oder Deadline der Abgabe (der 15. des Monats).
  • Bitte beachten: 
    Keine Angabe von Matrikelnummer oder anderen persönlichen Daten wie Geburtsdatum. 
    Kein Firmenname oder Firmenlogo.

Seite 2

  • Folgende Erklärung:
    Ich versichere, dass ich diese Diplomarbeit | Masterarbeit | Bachelorarbeit selbstständig verfasst und nur die angegebenen Quellen und Hilfsmittel verwendet habe.
    bzw.
    I confirm that this diploma | bachelor's | master's thesis is my own work and I have documented all sources and material used.
  • Mit Datum der Unterschrift (darf auch handschriftlich sein) und Unterschrift im Original.

Abgabe: vorübergehende Richtlinien

Bitte schicken Sie ein Exemplar Ihrer Abschlussarbeit per Post an:


Technische Universität München
Servicebüro Studium Informatik, SB-S-IN
Boltzmannstr. 3
D-85748 Garching


Als Tag der Abgabe zählt der Tag des Poststempels.

  • Termin ist jeweils am 15. eines Monats bzw. am ersten Arbeitstag danach, wenn der 15. auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag fällt
  • Freiwillige frühere Abgabe ist möglich
  • Ein Exemplar bei dem Aufgabensteller
  • Freiwillig ein Exemplar in der Fachbereichsbibliothek
  • Freiwillig Exemplare für die/den Betreuer

Wenn einer Abschlussarbeit in Absprache mit dem Themensteller im Sinne von §18 Abs. 2 der APSO als Gruppenarbeit zugelassen wurde, muss trotzdem jeder Autor ein eigenes Exemplar der Arbeit mit einer eigenen Eidesstattlichen Erklärung abgeben. Die individuelle Zuordnung der zu bewertende Prüfungsleistungen soll deutlich aus der Arbeit hervorgehen. Auf dem Deckblatt und dem Buchrücken steht nur den Namen des Studierenden der dieses Exemplar einreicht. Auf die erste Seite können dann bei "Autoren" alle Autoren gelistet werden.

Beispiele