Graduiertenkollegs

CONVEY

DFG fördert Programm zu cyber-physischen Systemen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet zur weiteren Stärkung des wissenschaftlichen Nachwuchses 15 neue Graduiertenkollegs (GRK) ein. Graduiertenkollegs bieten Doktorandinnen und Doktoranden die Möglichkeit, in einem strukturierten Forschungs- und Qualifizierungsprogramm auf hohem fachlichem Niveau zu promovieren. Das GRK „CONVEY – Continuous Verification of Cyber-Physical Systems” befasst sich mit cyber-physischen Systemen, kurz CPS. Dies sind von Software gesteuerte Systeme, die mit der physikalischen Welt interagieren, also zum Beispiel autonome Fahrzeuge, Roboterchirurgie oder intelligente Netze. Das größte Problem dabei ist, dass sich die Umwelt oft und unvorhersehbar ändert. Für einen sicheren und fehlerfreien Betrieb von CPS sind daher Verfahren notwendig, die ein korrektes Systemverhalten auch in veränderlichen Settings garantieren. Diese Verfahren erforscht das GRK eingehend. (TUM Fakultät für Informatik, Sprecher: Prof. Dr. Helmut Seidl)

DFG Graduiertenkolleg “Advanced Optimization in a Networked Economy” (AdONE)

Das DFG Graduiertenkolleg AdONE wurde im Herbst 2017 ins Leben gerufen, um im interdisziplinären Zusammenschluss Desiderate an der Schnittstelle von Informatik, Mathematik und Wirtschaftswissenschaften aktuelle Methoden und Fragestellungen aus dem Operations Research zu bearbeiten. Dazu gehören effiziente Ressourcennutzung durch intelligente Planung und Steuerung in Bereichen wie Shared Mobility, Flughafenbetrieb oder IT Management. 

Weitere Informationen zu AdONE und seinen Veranstaltungen finden Sie hier.

Graduiertenkolleg GKAAM

Angewandte Algorithmische Mathematik

Das Graduiertenkolleg GKAAM ist eine Einrichtung des Zentrums Mathematik. Es beteiligen sich auch die Fakultät für Informatik der Technischen Universität München sowie die Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Statistik der Ludwig-Maximilians-Universität München. Das Graduiertenkolleg richtet sich an den graduierten wissenschaftlichen Nachwuchs. Sie sollen in Graduiertenkollegs im Rahmen eines systematisch angelegten Studienprogramms ihre Promotion vorbereiten und mit ihrer Dissertation in einem umfassenden Forschungszusammenhang arbeiten. Graduiertenkollegs dienen somit einer forschungsorientierten Integration von Forschung und Ausbildung.

Mehr auf der GKAAM-Homepage.