Ringvorlesung "Games Engineering"

Die Ringvorlesung "Games Engineering" ist als neu eingerichtete Vortragsserie konzipiert und richtet sich in erster Linie an Informatik: Games Engineering Studenten.

In dieser Ringvorlesung werden Themen von unterschiedlichen Kooperationspartnern vorgetragen. Dies ermöglicht den Einblick in folgende Themenfelder und Einsatzbereiche der Games Branche: Gründung & Förderung, Einsatz von Technologie, Prozesse und Businessmodelle, Evolution von Produkten, Integration in die Industrie.

Die Veranstaltungen werden zwischen 60 und 90 Minuten dauern und bieten im Anschluss noch Zeit für eine kleine Diskussionsrunde. Die Vortragssprache kann sowohl Deutsch als auch Englisch sein.

Die Ringvorlesung kann mit 2 ECTS im Wahlbereich "Informatik und Games Engineering" für Bachelor Studenten und als Wahlmodul "Informatik: Games Engineering" für den Master angerechnet werden.

Zur Einbringung als Studienleistung ist eine Teilnahme in der 60 minütige schriftlichen Prüfung erforderlich.
Innerhalb der 60 Minuten ist ein Aufsatz, zu einem vorgegebenen Thema, aus den während der Ringvorlesung behandelten Gebieten und deren Verknüpfung, zu schreiben. Hierbei können verschiedene Aufgaben-Schwerpunkte wie Analysieren, Begründen, Beurteilen, Beweisen oder Charakterisieren, Definieren, Erläutern, Erörtern und Vergleichen im Rahmen der Aufsatz-Themen gestellt werden. Der Aufsatz wird mit „bestanden“ oder „nicht bestanden“ bewertet.

Die Lehrveranstaltung findet ihr in TUM Online.