CeDoSIA Supervisory Award

2018 |


Die Preisträger mit ihren Laudatoren (v.l.n.r.): Prof. S. Günnemann, Prof. M. Althoff, Doktorandenvertreter D. Soto Setzke, H. Schäfer, D. Herzog, Prof. M. Gerndt, Dekan Prof. H.-J. Bungartz (Foto: Thorsten Jochim)

Erstmals wurde heuer im Rahmen des Absolventenfestes der CeDoSIA Supervisory Award verliehen. Das „Center of Doctoral Studies in Informatics and its Applications“ (CeDoSIA) zeichnete die besten Doktorandenbetreuer (Professor/in oder Post-Doc) der TUM aus. Doktoranden und Doktorandinnen, die Mitglieder der TUM Graduate School sind, konnten dabei ihren Betreuer oder ihre Betreuerin als Kandidaten vorschlagen. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren wurden die Preisträger ermittelt. Jeder von ihnen erhält 5.000 Euro, gesponsert von der TUM Graduate School, die wiederum den betreuten Doktoranden und Doktorandinnen zugute kommen. Drei Professoren der Fakultät für Informatik erhielten die Auszeichnung:

1. Preisträger: Prof. Michael Gerndt (Lehrstuhl für Rechnerarchitektur & Parallele Systems)

2. Preisträger: Prof. Matthias Althoff (Lehrstuhl für Echzeitsysteme & Robotik)

3. Preisträger: Prof. Stephan Günnemann (Lehrstuhl für Datenbanksysteme)