Promotionspreis des Bundes der Freunde der TUM e.V.

2009 |

Neckel, Tobias

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Bundes für Freunde e.V.  der TU München wurde Dr. Tobias Neckel auf Grund seiner herausragenden Promotionsarbeit: The PDE Framework Peano: An Environment for Efficient Flow Simulations mit dem Promotionspreis des Bundes der Freunde der TUM e.V. ausgezeichnet.

Tobias Neckel ist  wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl „Informatik mit Schwerpunkt Wissenschaftliches Rechnen“ von Professor Hans-Joachim Bungartz.

Laudatio:

Tobias Neckel ist der zweite Absolvent der TUM-Graduiertenschule IGSSE überhaupt (assoziierter Doktorand). In seiner von allen Gutachtern als herausragend bewerteten Arbeit hat er den von Tobias Weinzierl entwickelten Kern von Peano, ein mächtiges Werkzeug zur numerischen Lösung partieller Differenzialgleichungen, um anwendungsspezifische Module zur Lösung der strömungsmechanischen Grundgleichungen erweitert und Peano so einem ersten wichtigen Anwendungsgebiet zugänglich gemacht. Dies ist sowohl als Nachweis der Tragfähigkeit des Konzepts als auch für die Lösung konkreter Anwendungsprobleme von zentraler Bedeutung. Die Arbeit stellt insofern auch über die Informatik hinaus einen Meilenstein interdisziplinärer Forschung dar. Bereits während der Promotionszeit von Herrn Neckel wurden auf Peano basierende CFD-Simulationen im Rahmen weiterer Projekte (DFG-Projekt zur Simulation von Mikropumpen) sowohl im größeren Kontext der Fluid-Struktur-Wechselwirkung (DFG-Forschergruppe 493) erfolgreich eingesetzt.

Tobias Neckel verbrachte im Rahmen seiner Promotion einen dreimonatigen Forschungsaufenthalt am Tokyo Institute of Technology, Japan, wo er ein dort entwickeltes Diskretisierungsschema höherer Ordnung in Peano integrierte. Als Zweitgutachter seiner Arbeit fungierte mit Professor Takayuki Aoki dann auch sein Gastgeber am TokyoTech, zu dem über sein weiteres Forschungsgebiet der Hardware-effizienten Implementierung, insbesondere GPGPU-Programmierung, auch eine weitere Brücke zu Peano besteht.

Die Arbeit von Herrn Neckel, in deren Umfeld auch zahlreiche studentische Projekt-, Master- und Diplomarbeiten entstanden, wird nun in verschiedenen Projekten weitergeführt, u.a. im Rahmen des Munich Centre of Advanced Computing (MAC) sowie der KAUST-TUM-Kooperation.

Laudatio zum Download