Auslandsbafoeg

Auslandsbafög ist die finanzielle Förderung von Vater Staat für ein ganzes Studium, Teilstudium, Praktikum oder ein Schüleraustausch im europäischen und außereuropäischen Ausland! Bekommt ein Studierdender bereits Inlands-Bafög, ist das Auslandsbafög sicher(!). Ist ein Antrag auf Inlands-Bafög nicht möglich, kann ein Antrag auf Auslandsbafög trotzdem erfolgreich sein! Durch die höheren Kosten im Ausland kommt eine höhere staatliche Förderung in Frage.

Hier finden Sie nun eine erste Zusammenstellung der Förderdaten und -bedingungen. Bitte beachten Sie auch, dass bestimmte Studentenwerke in Deutschland für die Auslandsbafoeg-Bewerbungen zu Ländern bzw. Regionen zuständig sind. Der Antrag ist also nicht hier in München abzugeben!

StipendiengeberBundesministerium für Bildung und Forschung
StipendienartTeilstipendien
Gefördert werden könnenStudium im Ausland, Praktika
FörderdauerBis zu 3 Jahre
Zielländerweltweit
StipendienleistungenZuschuss zu den Lebenshaltungskosten Reisekosten Studiengebühren bis zu 4.600€ pro Jahr
BewerbungstermineAm besten 6 Monate vor Antritt des Auslandsaufenthalts, auch später möglich
Kombinierbarkeit mit anderen FördermittelnAuslandsbafög kann mit anderen Förderungen aus öffentlichen Mitteln kombiniert werden (kann aber auf diese Förderung angerechnet werden)
Besondere Bewerbungsvoraussetzungen
  • Deutsche Staatsbürgerschaft
  • Einkommensgrenzen des Antragstellers und seiner Eltern
Besondere Informationen
  • Auslandsbafög muss wie normales Bafög zurückgezahlt werden. Nur die Studiengebühren sind ein nicht rückzahlbarer Zuschuss. Vorsicht: Wer Bafög als Bankdarlehen erhält, erhält auch den Auslandszuschlag als Bankdarlehen.
  • Praktika können nur gefördert werden, wenn sie mindestens 12 Wochen dauern
Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagenwww.auslandsbafoeg.de