Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs

Der Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs (VDAC) und die ihm angeschlossenen Clubs engagieren sich seit über 50 Jahren für die Förderung der deutsch-amerikanischen Freundschaft, insbesondere durch den Austausch von Studierenden, der von den lokalen Clubs getragen wird und deutschlandweit das größte, ausschließlich privat finanzierte deutsch-amerikanische Austauschprogramm darstellt.

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der Ausschreibung des VDAC. Für genauere Informationen und die exakten Bewerbungsfristen konsultieren Sie bitte die Homepage des VDAC.

Stipendiengeber:Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs e.V.
Stipendienart:Vollstipendium
Gefördert werden können:Studium in den USA für 1 Jahr, an ausgewählten Unis
Förderdauer:1 Jahr
Zielländer:USA
Stipendienleistungen:
  • keine Studiengebühren in den USA
  • Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten
Bewerbungstermine:1. August für 1 Jahr späteren Studienbeginn
Kombinierbarkeit mit anderen Fördermitteln:Ein VDAC-Stipendium kann mit anderen Fördermitteln kombiniert werden, aber wahrscheinlich nicht mit DAAD-Mitteln. Bitte ggf. nochmals erfragen.
Besondere Bewerbungsvoraussetzungen:
  • Studierende, die bei Stipendienantritt nicht älter als 25 Jahre sind.
  • Deutsches Abitur
  • gute Noten
  • Zum Zeitpunkt der Bewerbung min. 2 Semester Studium an einer deutschen Hochschule, d.h. min. 4 Semester bei Stipendienantritt
Besondere Informationen:
  • Die Bewerbungsfrist des Lokalen Clubs in München kann früher (Ende Juni) sein als die des VDAC!
  • Bewerbung eingeschränkt auf Liste von ca. 20 US-Partneruniversitäten
Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen:www.vdac.de
Beratung zu Stipendien:Martina von Imhoff