TUMexchange

Erstberatung für ein Auslandsstudium

Für die Erstberatung (Wie, Wann, Wohin) wenden Sie sich bitte an Martina von Imhoff. Bei konkreten Fragen zum akademischen Studienprogramm im Ausland ist Dr. Claudia Philipps Ihre Ansprechpartnerin.

Informationsveranstaltungen im Sommersemester

Unsere Empfehlung: Besuchen Sie die Informationsveranstaltung zu TUMexchange im Juni/Juli inkl. Erfahrungsberichte ehemaliger TUM Outgoings und kommen Sie danach in die Beratung zu Frau von Imhoff.

Die aktuellen Daten und Präsentationen der Infoevents finden Sie unter www.in.tum.de/studyabroad.

TUMexchange - Studium außerhalb der EU

Das Programm TUMexchange umfasst den Studierendenaustausch der TUM mit renomminierten Partneruniversitäten außerhalb der EU, in Nordamerika, Lateinamerika, Russland & Osteuropa, Japan, Südostasien & China, Afrika & Israel sowie Ozeanien und wird zentral für Studierende aller Fakultäten koordiniert.

Im Rahmen dieses Programms entsendet das TUM Global & Alumni ausgewählte Studierende zum Studium an Partnerhochschulen. Die Plätze beruhen auf gegenseitigen Austausch der jeweiligen Hochschulen mit der TUM, wobei die Universitäten die jeweiligen Gaststudierenden unterstützen. Die finanziellen Regelungen sind unterschiedlich. In fast allen Fällen werden die Studiengebühren erlassen (Ausnahmen ausschließlich in den USA - siehe Online Datenbank).

Als TUMexchange Studierende im Ausland sind Sie Botschafter der TUM und sollten alle Möglichkeiten nutzen, für das Programm an der Gasthochschule zu werben. Nur wenn wir Studierende der Partnerhochschule für ein Studium an der TUM gewinnen, können wir Plätze für TUM Studierende anbieten. 

Der Bewerbungszeitfenster ist für alle Regionen Mitte bis Ende Oktober für das darauffolgende gesamte (also WiSe und/oder SoSe) akademische Jahr. Informationen zur Bewerbung finden Sie auf den TUMexchange-Webseiten und in den entsprechenden Länderinformationen in der Online Datenbank.

In der Online-Datenbank des TUM Global & Alumni Office (Publisher) finden Sie alle Partneruniversitäten und Erfahrungsberichte.

Weitere wichtige Informationen

Studierende der Wirtschaftsinformatik können oftmals nicht in zwei Fakultäten studieren (z.B. in USA), und müssen sich daher für eine Fakultät an der Partneruniversität bewerben (Informatik oder Wirtschaft).