anticache

GI verabschiedet Ethische Leitlinien

17.07.2018

Gemeinsam nachdenken und handeln


In seiner Sitzung am 29. Juni 2018 hat das Präsidium der Gesellschaft für Informatik (GI), die von der GI-Fachgruppe „Informatik und Ethik“ überarbeiteten Ethischen Leitlinien einstimmig beschlossen. Die zwölf Artikel sollen laut GI allen Personen, die informationstechnische Systeme entwerfen, herstellen, betreiben oder verwenden, eine Orientierung für ihr Handeln liefern. „Wir wollen bewirken, dass berufsethische oder moralische Konflikte Gegenstand gemeinsamen Nachdenkens und Handelns werden“, erläutert Prof. Dr. Hannes Federrath, Präsident der Gesellschaft für Informatik. Die GI-Fachgruppe „Informatik und Ethik“, deren Leitungsgremium Dr.-Ing. Carsten Trinitis (I 10 – Lehrstuhl für Rechnerarchitektur und Parallele Systeme) angehört, hatte seit November 2016 an einer Aktualisierung der ethischen Leitlinien aus dem Jahr 2004 gearbeitet. Eine erste Fassung der Handreichungen stammt aus dem Jahr 1994.