Chinesische Regierung zeichnet Informatik-Doktorand aus

“Chinese Government Award for Outstanding Self-Financed Students Abroad”

V.li.n.re. Jiayue He, Han Xiao, Kun Wang. Die TUM-Doktoranden wurden mit dem “Chinese Government Award for Outstanding Self-Financed Students Abroad” geehrt.

Han Xiao, Doktorand am Lehrstuhl für „Sicherheit in der Informatik“ von Prof. Dr. Claudia Eckert, erhielt am 24.5.14 den Promotionspreis “Chinese Government Award for Outstanding Self-Financed Students Abroad”. Damit verbunden ist ein Preisgeld von 6000 US Dollar. Die Auszeichnung richtet sich an chinesische Doktoranden, die ohne finanzielle Förderung der chinesischen Regierung im Ausland studieren und gleichzeitig herausragende wissenschaftliche Leistungen vorweisen können.

Han Xiao machte 2011 seinen Master an der TUM. Er forscht im Bereich Maschinenlernen, Data Mining Algorithmen und ihre Anwendung in der IT-Sicherheit. Neben Han Xiao wurde zwei weiteren TUM-Doktoranden der Preis überreicht. Die Auszeichnung wird seit 2003 vom China Scholarship Council vergeben. Weltweit bekamen in diesem Jahr 518 junge Talente diesen Preis, 38 davon in Deutschland.