Daniel Cremers

DFG ehrt richtungsweisende Forschungsarbeiten

Der wichtigste deutsche Forschungsförderpreis geht 2016 u. a. an einen TUM-Informatiker: Prof. Daniel Cremers, Inhaber des Lehrstuhls für Informatik IX, erhält den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für seine richtungsweisenden Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der mathematischen Bildverarbeitung und Mustererkennung. Diese Forschung zielt darauf ab, Maschinen die Analyse und Interpretation von Bilddaten beizubringen. 

Zu den bisherigen Auszeichnungen des neuen Leibniz-Preisträgers gehören bereits alle wesentlichen Preise des European Research Council der EU.