Preis für hervorragende Studierendenprojekte

Sebastian Brunner, Carlos Camino, Sören Jentzsch, Jonathan Kienzle, Markus Müller, Stefan Profanter, Sebastian Riedel

Zum dritte Mal gab es den Preis für hervorragende Studierendenprojekte, der von der Studierendenvertretung ausgelobt wird. Für ihre Arbeiten an dem Projekt „hackatum‐Hackathon@TU München“ wurden Jonathan Kienzle und Markus Müller gewürdigt. Der Student Carlos Camino bekam ebenso diesen Preis für „DS Trainer“. Zudem wurden Sebastian Brunner, Sören Jentzsch, Stefan Profanter und Sebastian Riedel für das Studierendenprojekt „Baverian Bending Units ‐ OboCup Teilnahme 2014“ gewürdigt. 

Bildnachweis: Thorsten Jochim