Stifterin der Robert-Sauer-Büste verstorben

Dr. med. Utta Bachmann-Morenz wurde 96 Jahre alt

Bronzebüste, gestiftet von Dr. med. Utta Bachmann-Morenz (Foto: Doris Herrmann/TUM)

Seit 2002 steht eine Bronzebüste (Foto rechts) im Gedenken an Prof. Dr. Robert Sauer im westlichen Teil der Magistrale der Fakultäten für Mathematik und Informatik. Die Stifterin, Robert Sauers Nichte Dr. med. Utta Bachmann-Morenz, ist nun am 18. Feburar 2021 verstorben. Bereits im Juni 1994 war das von der Bildhauerin Agnes Schmiedel-Schuun geschaffene Kunstwerk im damaligen Robert-Sauer-Bau der TUM an der Gabelsberger Straße in München enthüllt worden. Acht Jahre später fand es eine neue Heimat im Gebäude der Fakultäten Mathematik und Informatik in Garching.

1954 bis 1956 war Robert Sauer Rektor der Technischen Hochschule (TH) München und danach zweimal Prorektor. In München baute er früh eine mathematische Arbeitsgruppe für die neu gebaute elektronische Rechenanlage PERM auf, woraus später das von der Kommission für Informatik der Bayerischen Akademie der Wissenschaften geleitete Leibniz-Rechenzentrum hervorging.