"Young Scientist Publication Impact Award 2015" für Prof. Bjoern Menze

Artikel seit 2010 über 75 Mal zitiert

Prof. Bjoern Menze

Prof. Bjoern Menze, Lehrstuhl für Informatikanwendungen in der Medizin & Augmented Reality, wurde mit dem "Young Scientist Publication Impact Award 2015" der Medical Image Computing and Computer Assisted Intervention Society (MICCAI) ausgezeichnet. Auf der MICCAI-Konferenz 2010 in Beijing, China, hatten Menze und seine Co-Autoren Koen Van Leemput, Danial Lashkari, Marc-André Weber, Nicholas Ayache und Polina Golland Ihren Artikel "A Generative Model for Brain Tumor Segmentation in Multi-Modal Images" erstmals vorgestellt. Seither wurde er über 75 Mal zitiert.

Zum Inhalt der Publikation: Bei Hirntumor-Patienten werden in regelmäßigen Abständen Kernspinresonanzbilder des Gehirns gemacht. Radiologen werten diese Bilder visuell aus, um eine optimale Behandlung festzulegen. Menze und sein Team haben mit Methoden des maschinellen Lernens und der Mustererkennung einen Algorithmus entwickelt, der diese Auswertung automatisiert und eine genauere Vermessung des Tumors und der relevanten Tumorstrukturen erlaubt. Dies soll es in Zukunft erlauben, Therapiefortschritte schneller zu erfassen und Therapieänderungen schneller vorzunehmen.